Betamo Casino Willkommenspaket
Nachrichten

Kentucky-Kommission zur Untersuchung der gegenseitigen Wettsteuer

Kentuckys neue Kommission wird die Wettsteuer prüfen und der Gesetzgeber wird darüber debattieren, ob sie zu niedrig ist.

Neues Komitee in Kentucky zur Untersuchung der gleichwertigen Steuer

Die in diesem Jahr eingesetzte Kommission wird sich auf die Untersuchung der Steuer auf gegenseitige Wetten in Kentucky konzentrieren. Der Staatsvertreter ist der Ko-Vorsitzende des Ausschusses Adam Koenig und Führer der Mehrheit des Senats von Kentucky Damon Thayer .

Koenig ist Vorsitzender des Lizenz-, Wettbewerbs- und Verwaltungsausschusses der Kammer, der sich mit Rennsportfragen befasst. Thayer hat für den Breeders 'Cup und die National Thoroughbred Racing Association gearbeitet.

Die Hauptversammlung hat diese Maßnahme durch Genehmigung verabschiedet Kentucky Horse Racing Commission zur Genehmigung und Regulierung historisches Pferderennen (HHR).

Historische Pferderennautomaten sehen Spielautomaten sehr ähnlich, aber anstelle von Zufallsgeneratoren verwenden sie Rennen, bei denen bereits Wetten und Gewinnen stattgefunden haben.

Der Steuersatz für Maschinen war Gegenstand einer Debatte über die Gesetzgebung. Es gab Fragen zum Steuersatz für Maschinensteckdosen. Der allgemeine Staatsfonds erhält 1,5% Griffe, das ist die Summe des Geldes aus der Pflanze, abzüglich der Finanzierung für das Pferd der Voll- und Standardzucht, Zuchtentwicklung

Das Kentucky Equine Education Project, das die Pferdeindustrie fördert, sagte, es werde mit dem Ausschuss zusammenarbeiten, um eine faire Steuerstruktur für die Industrie und den Staat sicherzustellen. Die Industrie bietet jetzt 60.000 Arbeit in Kentucky.

Kentuckys Supporting Historic Horse Racing Act verabschiedete den Senat im Februar dieses Jahres mit 22 - 15 Stimmen . Anschließend zog er in das Repräsentantenhaus, das ihn dann mit übergab 55 – 38 stimmen Sie ab und senden Sie es zur Unterschrift an die Regierung Andy Beshear das unterstützt stark historische Pferderennen.

Kritiker halten die Steuer für "grob" niedrig

Die Maßnahme war nicht ohne Kritik. Einige argumentierten, dass der Staat nicht genügend Einnahmen aus den Gleismietmaschinen in seinen Einrichtungen erhalten würde.

Nach offiziellen Angaben der Kentucky Horse Racing Commission hat die HHR generiert $ 531,8 Millionen einschließlich der Einnahmen aus dem Showroom in Kentucky im April. Erhaltene Songs $ 46,1 Millionen von diesem Betrag und dem Fonds - 3,7 Millionen US-Dollar , welches ist 8% Einnahmen verfolgen. Mit den Mitteln für die Entwicklung der Zucht in der Menge 4,3 Millionen US-Dollar steigt dieser Betrag auf 17. 3% .

Jason Bailey, Exekutivdirektor des Kentucky Center for Economic Policy, schrieb, er hoffe, dass der Gesetzgeber die Steuer erhöhen werde. Es war "grob" niedrig, sagte er.

Republikaner tun 8 mit 10 Sitzplätze im Ausschuss. Die anderen Mitglieder sind State Sens. Julie Raque Adams R-Louisville; Denise Harper Angel D-Louisville; Christian McDaniel R-Taylor Mill; und Stephen West, R-Paris et al.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"